Membrananlagen

FRINGS Membrananlagen der Baureihe CLEARFLOW dienen der Abtrennung von Partikeln aus Suspensionen mittels Querstromfiltration ("Cross Flow Filtration"). Diese Technologie ermöglicht einen kontinuierlichen Filtrationsbetrieb mit minimalem Reinigungsaufwand. Es werden keinerlei Filterhilfsmittel benötigt, wodurch sich eine kostenintensive Entsorgung erübrigt.  

CLEARFLOW Filtrationsanlagen ermöglichen die verfahrenstechnisch optimierte und ökonomische Filtration von feststoffbeladenen flüssigen Medien in diversen Industrien. Insbesondere sind unsere Anlagen für die Abtrennung von Mikroorganismen, die Aufreinigung von Wertstoffen und die Anwendung in der Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung konzipiert.

Aber auch bei sehr speziellen Anwendungen kann der Einsatz von CLEARFLOW Membrananlagen Sinn machen. Bei Spezialanwendungen werden in Zusammenarbeit mit dem Kunden die grundsätzlichen verfahrenstechnischen Aufgaben, die Materialauswahl und die geforderte Trennschärfe ("Cut Off") genau spezifiziert und die Auslegung der Anlagen auch mit Hilfe von Pilotversuchen unterstützt. Je nach Anwendungsfall werden Short Cut Versuche oder spezielle Versuchsreihen mit den Originalmedien durchgeführt.

Der Automatisierungsgrad sowie das Anlagendesign werden nach Anforderung und Kundenwunsch festgelegt und entsprechend ausgeführt. Hier reicht das Spektrum von vollautomatisierten und CIP/SIP-fähigen Filtrationsanlagen bis zu handbetriebenen Ausführungen. Auch Kombinationen verschiedener Verfahren mit "Dead End" und "Cross Flow" Filtern sind möglich. Wir liefern zudem auch Multipurpose Anlagen, die mit verschiedenen Modultypen bestückt werden können.

Anlagenausführungen:

- CLEARFLOW C - Standard Design

- CLEARFLOW P - "Hygienic Design"

 

Wenn Sie nähere Informationen benötigen oder weitere spezielle Anforderungen haben, nehmen Sie doch bitte einfach Kontakt mit uns auf.