FRIBORATOR B - Begasungsrührer im Hygienic Design

Einsatzbereiche der Misch- und Begasungsturbine FRIBORATOR B finden sich in mittelgroßen bis großen Anlagen mit hohen Anforderungen nicht nur an Stofftransfereigenschaften, sondern auch bezüglich der Hygiene. Die Aggregate sind reinig-, sanitisier- und sterilisierbar und werden in unterschiedlichen Druckstufen für den Einbau in Drucktanks oder auch für den drucklosen Betrieb angeboten.

Abbildung: FRIBORATOR B Begasungsturbine montiert in einem PROREACT B Reaktor

Die FRIBORATOR B Systeme basieren auf dem FRIBORATOR Typ C, sind aber so konstruiert, dass eine möglichst spaltarme Ausführung und die vollständige Drainierbarkeit gewährleistet sind. Hierzu gehört nicht nur die Ausgestaltung der Kanäle und des Läufers, sondern auch die Erhöhung der Turbinen über den Bodenflansch. Dadurch kann Flüssigkeit an den geneigten und geschliffenen Flächen vollständig aus dem Reaktor ablaufen, was eine Grundvoraussetzung für die in hygienischen Prozessen notwendige CIP (Cleaning in Place) Reinigung darstellt.

Untenstehend sind einige technische Eckdaten der Aggregate aufgeführt

  • Rotor/Stator-Aggregat für den Einbau als Untenantrieb
  • Antrieb mit Frequenzumformer oder polumschaltbaren Motoren
  • Installierte Leistungen von 2,2 bis 180 kW
  • Fertigung aus 1.4301, 1.4404, 1.4571 oder alternativen Materialien
  • Oberflächengüten nach Spezifikation (bis Ra < 0,8 µm)
  • Doppelte Gleitringdichtung mit Sperrwasserversorgung (auch mit einfach wirkender Gleitringdichtung verfügbar)
  • Flanschausführung angepasst an die Druckstufe des Reaktortanks
  • Selbsttätige Ansaugung von Luft ohne Kompressor möglich


Die genaue Auswahl des Designs und die Auslegung erfolgen auf der Basis des genauen Anforderungsprofils hinsichtlich Einbau, Rheologie, Leistungs- und Gaseintrag und anderer relevanter Kenndaten. Gerne besprechen wir die Rahmenbedingungen mit Ihnen, um die ideale Auswahl für Ihren Prozess zu treffen.

 

FRIBORATOR B Varianten:

Wir sind in der Lage, Ihnen neben unseren Basissystemen auch prozessspezifische Varianten zu liefern, die genau auf die jeweiligen Anfordungen zugeschnitten sind. Selbstverständlich umfasst das alle Anschlussmaße, aber auch die Materialwahl und die strömungstechnische Auslegung (mittels CFD).  

 

FRIBORATOR B Basisvariante 

Spezielle Varianten haben einen integrierten Bodenablass und/oder Gasleitungen, besondere Kanalgeometrien oder eine Vielzahl weiterer besonderer Merkmale.

FRIBORATOR B mit Sonderkanälen

FRIBORATOR B in hitzebeständigem Kunststoff