FRIBORATOR TRG - Begasungsturbinen für den Vordruckbetrieb

Die leistungsstärksten Aggregate der FRINGS Begasungsturbinen finden sich innerhalb der Produktlinie FRIBORATOR TRG. Hier bieten wir die Misch- und Begasungsaggegate mit einer Antriebsleistung bis 450 kW für Großreaktoren mit mehreren 100.000 Litern zur Produktion von "Commodities" an.

                                    

                  Abbildung: TRG System mit Kanalverlängungen im Montagegestell


Bei vielen großvolumigen Produktionsverfahren in der Chemie oder der Biotechnologie unter Einsatz aerober Mikroorganismen weist die Wirtschaftlichkeitsrechnung neben den Rohstoffkosten den Energieverbrauch der Reaktorrührwerke als einen gewichtigen Posten aus. Und genau hier setzen wir mit unseren Offerten der TRG Technologie an. Exzellente Gastransferraten bei vergleichsweise kleinen Antriebsleistungen für die vordruckunterstützte TRG Begasungsturbine und das zugehörige Kompressoraggregat zeichnen die TRG Technologie aus. Kein uns bekanntes dynamisches Rührwerks- oder statisches Gaseintragssystem hat eine ähnliche Effizienz (kgGas/kWh oder kmolGas/kWh) bei vergleichbarem Installationsaufwand.

                            

                      Vergleichsdaten: TRG-Turbine versus RUSHTON-Rührer

Anmerkung:
Die Antriebsleistungen für die TRG Belüftungsaggregate in aeroben Fermentationen betragen üblicherweise nur zwischen 1 und 2 kW/m3, bezogen auf das Arbeitsvolumen des industriellen Bioreaktors. Mit diesen Leistungen können dann Sauerstofftransferraten von 4 - 8 kgO2/m3/h erzielt werden. Allerdings gehören auch extensive Belüftungssysteme und Systeme mit deutlich höherem spezifischen Leistungseintrag zu unserem Portfolio.

 

 

 

Untenstehend finden Sie einige Informationen zu Baugrößen und einen Leistungsvergleich mit einem Standard-Rushton-Rührwerk. Für nähere Details nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Gasvolumenstrom für verschiedene Füllhöhen

Leistungsbereich für verschiedene Füllhöhen

Begasungsturbinen mit Vordruck der FRIBORATOR TRG Baureihe arbeiten je nach Baugröße in Drehzahlbereichen von 250 - 800 Upm und können gemäß Anforderung und Leistungsklasse mit verschiedenen Antriebsformen ausgeliefert werden:

- mit Stirnradgetriebemotor

- mit Kegelradgetriebeantrieb

- mit wassergekühlten Mehrmotorantrieben

- optional mit Frequenzumformer

Die Wellenabdichtung erfolgt mit einfach- oder doppeltwirkenden Gleitringdichtungen.