Polizeifilter für die Feinkostindustrie

Immer wieder kommt es in der Essig- und Feinkostbranche wegen Kontaminanten in den Lagern und Abfülleinrichtungen (z.B. wegen des Schwarzpilzes Moniliella acetoabutans) zu Schwierigkeiten. Daher gibt es vermehrt die Forderung nach Sicherstellung der Keimfreiheit von Essigen.

Wegen des hohen Investitionsaufwandes für die Ausgestaltung einer steriltechnisch ausgelegten Essigproduktion haben wir zu unseren CLEARFLOW Filteranlagen (die Sie natürlich auch in Sterilausführung von uns beziehen können) auch eine kleine, aber feine Zwischenlösung entwickelt. Es handelt sich hier um ein dezentrales "Dead-End“-Polizeifilter, welches an der Schnittstelle zwischen Fertigwarenlager der Essigfabrik und Rohwareneingang der Feinkostproduktion oder -fabrik installiert wird.

Das Polizeifilter ist auf einem Rack installiert und verfügt über einen Dampfanschluss für einen vollautomatischen SIP-Schritt (Sterilisation in Place). Falls nicht vorhanden, können wir auch einen kleinen Dampfgenerator mitliefern. Mit dieser Einheit ist es für den Essigproduzenten möglich, eindeutige Maßnahmen für die Behandlung des fertigen Essigs bis zum Tanklastzug zu dokumentieren und zur Hygienesicherung in der Feinkostindustrie weiter beizutragen.