FRINGS TAUCHBELÜFTER TRG

Der FRINGS-TAUCHBELÜFTER TRG ist ein neuartiges Belüftungssystem zur biologischen Abwasserreinigung, das ausschließlich mit Vordruck arbeitet und sich daher besonders  für tiefe Becken und hohe Sauerstoffeintragsmengen eignet. Das Aggregat besteht aus einem Belüfter – welcher aus unserem bewährten Tauchbelüfter TA entwickelt wurde – und einem direkt damit verbundenen Tauchgetriebemotor. Der Tauchbelüfter wird auf dem Becken- oder Behälterboden stehend betrieben.

Arbeitsweise:

Das Laufrad rotiert im Zentrum des Leitkranzes. Da der Selbstansaugeffekt relativ gering ist, wird die Luft über eine Rohrleitung komprimiert (Gebläse oder Verdichter) zugeführt. Gleichzeitig strömt Wasser in das Laufrad ein, wird intensiv mit der Luft gemischt und das Gemisch wird durch den Leitkranz radial nach außen geschleudert. Durch die Rotation des Laufrades und durch den Leitkranz wird die Luft in feine Blasen zerteilt. Die so geschaffene große Stoffaustauschfläche und die starke Turbulenz der erzeugten Strömung ermöglichen hohe Sauerstoffeintrags- und ertragswerte.

Die feinblasige Luft tritt danach über verlängerte und an der Oberseite geschlitzte Kanäle gleichmäßig verteilt in die zu belüftende Flüssigkeit aus. Das austretende Luft-Wasser-Gemisch wird mit hoher Geschwindigkeit dicht über dem Becken- oder Behälterboden ausgeschleudert und gestattet die direkte intensive Belüftung von Becken oder Behältern – je nach Belüftertyp – bis zu 11 m Durchmesser (Becken-∅ A). Nach Möglichkeit sollte der Beckendurchmesser A bei der Planung zugrunde gelegt werden. Das dürfte in vielen Fällen möglich sein, weil das Belüftungssystem große Wassertiefen und damit große Beckenvolumina erlaubt. Es können jedoch auch flächenmäßig große Becken oder Behälter verwandt werden, weil um den Durchmesserbereich A herum eine Zone existiert, die durch die Mammutpumpenwirkung der aufsteigenden Luftblasen belüftet wird (Becken-∅ B). Der Durchmesser B ist so gewählt, dass Strömungsgeschwindigkeiten vorliegen, um Ablagerungen verhindern.

Technische Daten (Standardausführung):

Motorleistungen 11 - 90 kW
Sauerstoffeintragsleistungen 70 - 600 kg/h (Becken-∅ A)

Belüfterteile aus rostfreiem Stahl 1.4301 (AISI 304), Buchse aus HGW, Kanäle hochklappbar (Option). Getriebemotore aus Gusseisen mit hochwertigem Anstrich, Welle aus rostfreiem Stahl, Zahnräder aus vergütetem Stahl mit gehärteten Flanken, doppelte Gleitringdichtung aus Silizium-Karbid (mediumseitig), Dichtungsüberwachung, Überhitzungsschutz und 15m elektrischem Kabel.

Spezialausführungen in höherwertigem Material sind möglich.